Wie kann ich meine PV-Anlage finanzieren?

Bild: Haus mit Photovoltaik-Modulen

Den eigenen Strom erzeugen - selbst ohne Eigenkapital möglich!

Die eigene Photovoltaikanlage ist selbst ohne Eigenkapital zu realisieren. Dank der Fördermittel der KfW (Kreditanstalt für Wiederaufbau) und dem erzeugten Solarstrom, lohnt es sich jetzt zu investieren und das KfW-Programm Erneuerbare Energien zu nutzen.

Somit kann die PV-Anlage bis zu 100 % fremdfinanziert werden.


Bei der Finanzierung haben Sie die Wahl zwischens einer Finanzierung mit Eigenmitteln, der Fremdfinanzierung oder einem Mix aus beidem. Auch 100% Fremdfinanzierung ist möglich. Zum Beispiel stellt die Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) Landwirten, privaten Bauherren und Hausbesitzern sowie Unternehmern über ihr Programm "Erneuerbare Energien" Fördermittel (Kredite) für die Installation einer Photovoltaikanlage zur Verfügung. Ihre Hausbank ist der richtige Ansprechpartner für Finanzierungsfragen.

Wer wird gefördert

  • Privatpersonen
  • Landwirte
  • Freiberufler
  • Unternehmen
  • Kommunen

Kreditlaufzeit

  • Bis zu 5 Jahre mit max. 1 tilgungsfreien Anlaufjahr
  • Bis zu 10 Jahre mit max. 2 tilgungsfreien Anlaufjahren
  • Bei Investitionen mit einer technischen und wirtschaftlichen Lebensdauer von
    mehr als 10 Jahren bis zu 20 Jahre mit max. 3 tilgungsfreien Anlaufjahren
  • Zinssatz für die ersten 10 Jahre fest

Tilgung

  • Gleich hohe vierteljähliche Raten
  • Vorzeitige Rückzahlung gegen Zahlung einer Vorfälligkeitsentschädigung ganz oder teilweise möglich
  • Günstiger Zinssatz

Die Beantragung eines KfW-Kredits erfolgt vor Beginn des Vorhabens über die Hausbank.
Bei Kommunen erfolgt die Antragsstellung direkt bei der KfW.      
 


  Suche

Finanzierung über die Hausbank


Auch die Hausbank bietet in der Regel interessante Finanzierungsmöglichkeiten an. Die Zinssätze werden fast ausschließlich von den jeweils gültigen der KfW bestimmt.



Bilder: Einfamilienhäuser